Vorteile von Naturkraft

Nachhaltigkeit

NATURKRAFT vertreibt ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen (Wasser, Wind, Biomasse, Erdwärme, Sonne etc.), und damit völlig ohne CO2-Emissionen und ohne radioaktiven Abfall. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen forcieren wir die Erzeugung elektrischer Energie aus erneuerbaren Energieträgern und ermöglichen es immer mehr Kunden, einfach, sicher und günstig 100 % Ökostrom aus Österreich zu beziehen.

Ökostrom in 2 nachhaltigen Qualitäten 
NaturStrom von NATURKRAFT trägt das Siegel des österreichischen Umweltzeichens. NaturStrom entspricht der höchsten Ökostrom-Güteklasse. 

Rot-Weiß-Rot ÖkoStrom wird ebenfalls ausschließlich in Österreich aus Wasserkraft, Photovoltaik, Wind, Erdwärme und Biogas erzeugt, die Zusammensetzung als auch die Anforderungen an die Erzeugung sind aber nicht ganz so hoch, weshalb Rot-Weiß-Rot ÖkoStrom günstiger angeboten werden kann, als NaturStrom. 

Garantiert nachhaltig
Ökostrom von NATURKRAFT enthält ausschließlich Strom aus erneuerbaren Energiequellen, ohne CO2-Emissionen und ohne radioaktiven Abfall. Somit leistet jeder, der Ökostrom von NATURKRAFT bezieht, gleichzeitig einen wertvollen aktiven Beitrag zum Klimaschutz und zu einem ressourcenschonenden Umgang mit unserer Umwelt. 

Garantiert sicher
NATURKRAFT liefert zuverlässig sauberen Strom. Die Verteilung der elektrischen Energie wird weiterhin durch den bestehenden lokalen Netzbetreiber gewährleistet.

Garantiert vernünftig
Fair kalkulierte und leistbare Energieprodukte bilden die Grundlage für eine nachhaltige Energiewende im Sinne unserer Umwelt. Die Tarifmodelle von NATURKRAFT ermöglichen eine ökologische Stromversorgung zu vernünftigen Preisen. 

Garantiert kundenfreundlich
Im April 2011 wurde NATURKRAFT bei einem Vergleich der Verständlichkeit von Stromrechnungen durch den Verein für Konsumenteninformation als sehr gut bewertet. 

Ein wichtiger Punkt ist die Stromrechnung, die durch die Vielfalt der Preiskomponenten (Energiepreis, Netzgebühren, Steuern, Förderbeiträge, Zuschläge, Abgaben und Entgelte) komplex wirken kann. Für NATURKRAFT ist daher eine klare und übersichtliche Stromrechnung an ihre Kunden besonders wichtig. 

Ein weiterer Vorteil ist die gemeinsame Rechnungslegung für Energie- und Netzkosten durch NATURKRAFT. Dabei übernimmt NATURKRAFT die Bezahlung der Netzkosten beim zuständigen Netzbetreiber (Vorfinanzierung) und bindet diese danach übersichtlich in die Jahresabrechnung von NATURKRAFT ein.

Im März 2013 wurde NATURKRAFT bei einem Vergleich von 30 Stromanbietern erneut mit Sehr gut bewertet. Untersucht wurden die Beratungsqualität der telefonischen Hotlines als auch der Informationsgehalt der Webseiten.

Garantiert einfach
Bei einem Wechsel zu NATURKRAFT sind keine technischen Änderungen beim Stromanschluss nötig. Um zu NATURKRAFT zu wechseln, müssen Sie nicht mehr tun, als ein Online-Formular auszufüllen. Alle wichtigen Informationen und die Vertragsunterlagen werden von NATURKRAFT per E-Mail zugestellt. NATURKRAFT veranlasst zum nächstmöglichen Zeitpunkt den Lieferantenwechsel und auch die Kündigung beim bisherigen Stromversorger – natürlich kostenlos.

Garantiert partnerschaftlich
Unser Streben nach nachhaltiger Entwicklung prägt auch unsere Unternehmenskultur. Wir pflegen einen partnerschaftlichen Umgang mit Mitarbeitern, Kunden, Lieferanten, Behörden und allen Stakeholdern. Unsere Einkaufs- und Geschäftspolitik ist der Schonung unserer natürlichen Ressourcen und Werte verpflichtet.

Umweltzeichen

Logo des Österreichischen Umweltzeichens

Im März 2008 wurde NATURKRAFT für sämtliche NaturStrom-Produkte von Bundesminister Josef Pröll das Österreichische Umweltzeichen für Grüner Strom des Lebensministeriums verliehen. Diese Auszeichnung erhalten österreichische Unternehmen, die mit ihren Produkten und Dienstleistungen einen messbaren Beitrag zum Umweltschutz leisten. NATURKRAFT wurde das Österreichische Umweltzeichen für Grüner Strom 2012 von Bundesminister Nikolaus Berlakovich und 2016 von Bundesminister Andrä Rupprechter jeweils für 4 weitere Jahre verliehen.

Anwärter auf dieses Qualitätssiegel müssen eine Reihe von Umweltkriterien erfüllen und deren Einhaltung durch ein unabhängiges Gutachten jährlich nachweisen. Ausgezeichnet werden nur umweltschonende Produkte, die auch eine angemessene Gebrauchstauglichkeit und Qualität aufweisen.

Grüner Strom bürgt für höchste ökologische Qualität
(Auszug aus der Richtlinie UZ 46 Grüner Strom des Österreichischen Umweltzeichens)

  • Grüner Strom, das ist Strom nach der Richtlinie UZ 46 des Österreichischen Umweltzeichens, zeichnet sich durch klare definitorische Bestimmungen und transparente Kriterien aus.
  • Somit kann der Kunde mit einem Blick jenes Stromprodukt erkennen, das garantiert frei von nuklearen und fossilen Energieträgern ist.
  • Grüner Strom muss zumindest 1,4 % Strom aus Photovoltaik beinhalten und kann aus Biomasse, Erdwärme, Sonne, Wind oder Wasserkraft stammen.
  • Bei Grünem Strom darf der Anteil an Wasserkraft höchstens 79 % betragen, um auch andere erneuerbare Energiequellen zu fördern.
  • Nur Ökostromhändler können und dürfen Grünen Strom anbieten, damit wird eine mögliche Vermischung mit nicht erneuerbaren Energieträgern unterbunden.
  • Um den nachhaltigen Aspekt der Versorgung abzurunden, muss der Ökostromhändler auch Informationen bzw. die Möglichkeit der Beratung anbieten, um Einsparpotenziale beim Stromverbrauch aufzuzeigen.
  • Durch die geforderte Transparenz beim Stromhandel kann dem Konsumenten garantiert werden, dass er durch den Bezug von Grünem Strom den europaweiten Strompool aus fossilen und atomaren Quellen reduziert und somit einen wesentlichen Beitrag zur umweltschonenden Energieversorgung sowie zum Klimaschutz leistet.
  • Als Umweltzeichen-Lizenznehmer sind jene Stromhändler zugelassen, die weder Atomstrom noch Strom aus fossilen Quellen verkaufen oder mit diesem handeln.
  • Zur Erzeugung von grünem Strom aus Wasserkraft sind nur Kraftwerke zugelassen, die besondere ökologische Kriterien erfüllen (z.B. ganzjährige Durchgängigkeit für Fische bei Flusskraftwerken).
  • Grüner Strom muss im Portfolio mindestens 10 % Strom aus Anlagen enthalten, die nicht älter als 15 Jahre sind (ab Erstinbetriebnahme) oder in den letzten 15 Jahren revitalisiert bzw. erweitert wurden, wobei das elektrische Arbeitsvermögen um mindestens 15 % vergrößert wurde.

Klimaaktiv-Partner seit 2011

Logo der Aktion klimaaktiv

Das zentrale Ziel der Initiative des Lebensministeriums klimaaktiv ist die Markteinführung und rasche Verbreitung klimafreundlicher Technologien und Dienstleistungen. Das Programm bietet seinen Mitgliedern Unterstützung in den Bereichen Aus- und Weiterbildung, Qualitätssicherung, Entwicklung und Implementierung von Standards. Als klimaaktiv-Partner wirken Unternehmer als Multiplikatoren und bringen Kompetenz, gute Kundenbeziehungen und Ressourcen ein. Neben der Einhaltung der Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens für das Produkt NaturStrom setzt NATURKRAFT  mit der klimaaktiv-Partnerschaft ein weiteres Zeichen.

Qualitätskontrolle

Logo des TÜV Austria

Um Kunden eine unabhängige Qualitätskontrolle bieten zu können, unterzieht sich NATURKRAFT jährlich einer freiwilligen Prüfung durch den TÜV Austria. Dabei werden die Nachweise der Stromherkunft, die belegen, aus welchen Primärenergieträgern die Stromanteile stammen, sowie die Umweltauswirkungen geprüft und mittels Zertifikat bestätigt. Das Zertifikat des TÜV Austria garantiert, dass Kunden der NATURKRAFT ausschließlich mit Ökostrom aus Österreich beliefert werden.

TÜV Zertifikat NaturStrom

TÜV Zertifikat ÖkoStrom

Das Stromsee-Prinzip

Strom kommt aus der Steckdose und hat kein Mascherl. Dass dem nicht so ist, ist nicht einfach nachzuvollziehen.

Stellen Sie sich das Stromnetz wie einen See vor. Verbraucher entnehmen Strom aus dem Netz wie Wasser aus dem See. Kraftwerke sorgen dafür, dass Strom in den See eingespeist wird, so wie Flüsse einen See mit Wasser versorgen. Ziel ist es, den Wasserspiegel stets auf konstanter Höhe zu halten. Im Stromsee vermischen sich alle Arten von Strom, egal ob Atomstrom, Strom aus fossilen Energien oder Ökostrom. 

Aber: Je mehr Verbraucher auf Ökostrom umsteigen und damit indirekt den Bau von neuen Ökostromanlagen fördern, desto mehr Ökostrom wird in den See eingespeist, und desto sauberer wird der Stromsee. Werden Sie Kunde von NATURKRAFT und lassen Sie damit immer mehr Ökostrom in den Stromsee fließen!

zurück nach oben